Wir über uns

die leute:real

sind eine offene und bunt gemischte Gruppe von Anwohner_innen und Interessierten, die sich gegen die vom Bezirk voreilig geplante Neugestaltung des Areals Alter Rindermarkt (ehemals Real-Markt) am Neuen Kamp in Hamburg St. Pauli wendet. Die Gruppe besteht seit April 2010.

Wir setzen uns dafür ein, dass die Anwohner_innen selbst ein Konzept zum Nutzen des Stadtteils entwickeln können.

Es geht um die Alte Rindermarkthalle von 1951 und das Areal auf dem sie steht . Ende Mai 2010 beendete der Real-Supermarkt den Verkauf und hat im Dezember 2010 das Gebäude geräumt. Seither steht das städtische Gelände nahezu leer. Die Halle sowie das umliegende Areal sollen neu verplant werden – insgesamt geht es um 42 000 qm in „bester Lage“.

Unser Anliegen ist es, dass nicht über unsere Köpfe hinweg geplant wird.
Wir wollen keine weitere Eventisierung an diesem Ort, der schon von Heiligengeistfeld, Reeperbahn und St. Pauli-Stadium umgeben ist.
Es geht uns um eine alternative Stadtplanung.
Es geht um Anwohner_innenzentrierte Gestaltungsprozess ohne Profitinteressen und Vorfestlegungen.
Es geht um Einkaufsmöglichkeiten und Aufenthaltsqualitäten für das Viertel.
Daher fordern wir einen Stopp der bisherigen, vom Bezirk betrieben Planung.

Konkrete Vorschläge, was mit dem Gelände geschehen soll, formulieren wir als Gruppe bewusst nicht, denn diese sollen sich aus einem kooperativen Prozess ergeben, in den das ganze Viertel eingebunden ist.

Daran arbeiten wir.
Jeder und jede kann zu unseren Treffen kommen und Meinungen, Ideen und Fähigkeiten einbringen.

Kontakt: die-leute-real [ät] rindermarkthalle.de